Die Vorburg

Ein kühler Sommer auf der Vorburg

Augen auf beim Immobilienkauf. In diesen Tagen im Juli wird einem erst einmal bewusst, wie gut doch in der “guten alten Zeit” manchmal gebaut wurde. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad sind doch kühle Orte der reinste Segen. Verglichen mit unseren aktuellen Wirkungsstätten in Rostock und Lübeck (energieeffiziente Industrieobjekte mit intelligenter Anpassung der Temperaturen. In unserem Fall auf identisches Niveau – gleiche Hitze innen wie außen 🙂 ) ist die Vorburg ein Paradies. Das konnten wir bei unseren zahlreichen Vergleichsfahrten zwischen der Ostseeküste und der Vorburg am eigenen Leib testen.

Warum sieht man noch immer nichts auf der Vorburg? Es lebe die Gesetzgebung und dessen administrative Fallstricke. Mit ganzen Abordnungen unterschiedlichster Zusammensetzung haben wir jede noch so kleine Ecke der Vorburg in Augenschein genommen und unsere Pläne vorgestellt. Obere und Untere Denkmalschutzbehörde, Bauamt von Allstedt und Sangerhausen, dazu diverse Fachplaner für allerlei Gewerke. Klingt wichtig, teuer und eben auch zeitraubend. Doch es soll nicht negativ nachklingen. Alles ist im Lauf und nun endlich kommen wir Stück für Stück weiter.

Die Zeit war gut investiert, konnten wir doch weitere Experten gewinnen und Vertrauen aufbauen. Dies ist unerlässlich, wollen wir mit unserem Projekt Vorburg langfristig erfolgreich sein. Da besuchten wir andere Schlösser im Bau im Landkreis Gotha, um im Detail zu sehen, was denn da so auch bei uns zu berücksichtigen ist und wo man sein Geld sinnvoll investieren kann. Da haben wir die Region weiter erkundet und Ausflugsziele ausgemacht, für uns und unsere späteren Gäste bewertet, auch einfach ein wenig Spaß und Freude gehabt das Land und die Leute zu genießen.

Naumburg mit seinem Dom war eine dieser Reisen, dazu Schloss Neuenburg, ein Abstecher in den kühlen Keller der Rotkäppchen Sektkellerei und ein leckeres Eis beim Café Merle auf dem Markt von Freyburg. Nicht zu vergessen unsere Reise, noch aus dem Mai/Juni in Richtung Leipzig zum Wasserschloss Podelwitz, bei der wir nicht nur neue Geschäftspartner kennenlernen durften, sondern auch Einblicke in schöne Orte in der Umgebung bekamen. Klasse.

Der September wirft seine Schatten, hoffentlich kühle, voraus. Der Notarvertrag sollte nun endlich unterschrieben werden können. Hier sind wir in der terminlichen Abstimmung zwischen Urlaub und vollen Kalendern bei allen Beteiligten. Es wird, die Geduld wird belohnt.

Am 9. September möchten wir uns gerne als neue Nachbarn der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Der Tag des offenen Denkmals ist doch eine perfekte Möglichkeit.

„Entdecken, was uns verbindet” – ein treffendes Motto zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals, dem 25-jährigen Jubiläum übrigens.

Wir dürfen erstmals dabei sein und öffnen am 9. September 2018 die Vorburg für unsere neuen Nachbarn von Nah und Fern.
Geplant sind mehrere geführte Rundgänge bei dem wir über die Geschichte der Vergangenheit und Zukunft der Vorburg berichten. Vielleicht wissen sie als Besucher ja ihre eigene Geschichte zur Vorburg und Burg & Schloss Allstedt zu berichten. Wir sind gespannt.

Ein kleines feines Tagesprogramm ist in Vorbereitung, die weiteren Details geben wir in Kürze bekannt.

Natürlich sorgen wir für Fassbrause für die Kleinen oder Nostalgiker, es gibt Leckeres vom Grill und ein frisch gezapftes ist ebenfalls im Ausschank.

Grüsse von der Vorburg können versendet werden. So richtig schön altmodisch, selbst geschrieben und dann per Post in die Welt versendet. Eine Fotobox steht ebenfalls bereit um den Schnappschuss des Tages festzuhalten und gleich mitzunehmen.

Kurz und gut, wir sorgen für ein, zwei Stündchen beste Unterhaltung. Damit noch genügend Zeit bleibt, um auch andere Denkmäler zu besuchen.

Für eine optimale Planung stehen kostenlose Tickets/Karten zur Verfügung. Bitte reservieren Sie sich Ihre persönlichen Exemplare. Wir sehen uns auf der Vorburg liebe Nachbarinnen und Nachbarn, liebe Gästinnen und Gäste!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.